Eine kurze Wahlaufklärung zur Gemeinderatswahl:

Sie können insgesamt 24 Stimmen vergeben! Wenn Sie nur unseren Wahlvorschlag neben dem Kennwort Freie Wähler – DORFGEMEINSCHAFT ankreuzen, haben Sie jedem Kandidaten 1 Stimme gegeben!

Sie können aber auch häufeln; d. h. Sie können einzelnen Kandidaten bis zu 3 Stimmen geben. Wenn Sie alle 24 Stimmen nicht einzeln vergeben, rettet das Listenkreuz die nicht ausgenutzten Stimmen für unsere Liste.

Bitte beachten Sie aber:

Sie dürfen nicht mehr als 1 Listenkreuz vergeben.
Sie dürfen nicht mehr als 24 Stimmen vergeben.
Broschüre (PDF)
am Sonntag, 16. März 2014 finden die Kommunalwahlen statt. Sie sind dazu aufgerufen, den Landrat, die Kreisräte, Bürgermeister und Gemeinderäte für die nächsten sechs Jahre zu bestimmen.

Für uns in Langenfeld bedeutet dies, dass der Bürgermeister und 12 Gemeinderäte zu wählen sind.

Wir, die Freien Wähler-Dorfgemeinschaft, treten in Langenfeld wie schon bei den vergangenen Wahlen als die unabhängige Gruppierung zu dieser Wahl an. Neben unseren 24 Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl stellt sich unser Bürgermeister Reinhard Streng auch für die nächsten sechs Jahre wieder zur Wahl um das Bürgermeisteramt.

Reinhard Streng ist seit 18 Jahren im Langenfelder Gemeinderat vertreten, davon die letzten 12 Jahre als unser 1. Bürgermeister. Er hat also umfangreiche kommunalpolitische Erfahrungen, die er in den letzten Perioden sehr erfolgreich zum Wohle unserer Gemeinde eingebracht hat.

Wie Sie ja sicher wissen, bewirbt sich Reinhard Streng für die FWG und UWG im Landkreis auch für die Position des Landrates. Auf Grund seiner beruflichen und kommunalpolitischen wie auch menschlichen Qualifikation ist er auch für dieses Amt bestens geeignet. Da man in der Demokratie einen Wahlausgang aber nie vorhersagen kann, ist es legitim, sowohl für das Amt des Landrates wie auch für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren.

Auch unsere 24 Kandidatinnen und Kandidaten zum Gemeinderat haben neben teilweiser langjähriger kommunalpolitischer Erfahrung auf Grund ihrer beruflichen und persönlichen Qualifikation das Potenzial zur Ausübung der Tätigkeit im Gemeinderat.

Wolfgang Rückert mit dem Landes- u. Fraktionsvorsitzenden der FW Hubert Aiwanger im Bay. Landtag. Schenken Sie deshalb bei der Wahl am 16. März 2014 unserem Kandidaten Reinhard Streng sowohl bei der Wahl zum Bürgermeister wie auch zum Landrat Ihr Vertrauen. Übertragen Sie dieses Vertrauen bitte auch auf unsere Kandidatinnen und Kandidaten der Freien Wähler-Dorfgemeinschaft durch die Vergabe Ihrer 24 Stimmen für unsere Liste.

Wir versichern Ihnen schon heute, dass wir auch weiterhin unsere ganze Kraft einsetzen werden, um unser lebens- und liebenswertes Langenfeld weiter positiv voranzubringen und zu gestalten.

Was mich in der letzten Periode besonders gefreut hat und auch ganz besondere Höhepunkte für -unsere Gemeinde darstellten, war der Besuch der Ministerin Ursula v. d. Leyen im Jahr 2009 und der Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel am 25. März 2013 in unserer Dorflinde. Diese Besuche sind die höchsten Auszeichnungen für das Team der Dorflinde.

Den vielen Ehrenamtlichen an dieser Stelle ein - herzliches Dankeschön.

Ihr Wolfgang Rückert,
Sprecher der Freien Wähler – Dorfgemeinschaft Langenfeld